Planung- und Gründungstreffen eines internationalen Zentrums für Wanderpädagogik

24-26.10.2014:

Planung- und Gründungstreffen eines internationalen Zentrums für Wanderpädagogik

wanderuni07

Wir wollen die Welt zu unserem Klassenzimmer machen und all die Dinge, die wir in Schule und Uni vermissen zurück auf den Lehrplan holen. Wir wollen herausfinden, was das Wichtigste ist, was wir heute lernen können. Der Reizüberflutung im Alltag und dem Überfluss wollen wir die Erfahrung entgegensetzten, nur so schnell zu sein, wie unsere Füße uns tragen und nur zu besitzen, was in unseren Rucksack passt. Und während wir auf dem Weg, von Menschen, die wir einladen und an Orten, die wir besuchen, herausfinden, wie unsere Zukunft aussehen könnte, wollen wir schon mit Projekten und Aktionen beginnen, diese Zukunft zu gestalten.

Ob alleine oder in einer Gruppe,

ob 2 Wochen oder zwei Jahre,

ob völlig ungebunden oder perfekt in Schule und Studium integriert:

Wir wollen zusammenkommen und so ein Netzwerk bilden, in dem die vielfältigen Ideen und Erfahrungen zusammengetragen werden, sodass wir unsere unterschiedlichen Vorstellungen in die Wirklichkeit umsetzten können. Darum laden wir zum zweiten Planungstreffen ein:

Vom 24. bis zum 26 Oktober

Wo? In Stuttgart:

Schellbergstr. 44

70188 Stuttgart

Tel.: 0711/88882001

Bisher gibt es drei konkrete Projekte, an denen wir arbeiten werden, es können aber auch weitere Projekte und Ideen entstehen oder eingebracht werden:

Funkenfluglauf 2015 als offizieller Seminar an der Uni

2014 wurde ein Funkenflugseminar an einigen Unis als Pilotprojekt für Lehramtsstudenten angeboten, bei dem die Studenten (mit Schülern) ein bis zwei Wochen nach Berlin wanderten, verschiedene Schulen besuchten, Wünsche von Schülern für eine bessere Bildung sammelten, etc… ach, was soll das: Schaut auf www.Funkenflug.de

Jetzt könnte es darum gehen:

Was haben die unterschiedlichen Gruppen für Erfahrungen gemacht?

Was können wir aus den Erfahrungen lernen? Wie können wir das nächstes Jahr organisieren oder fällt uns vielleicht noch was ganz, neues verrücktes ein, was wir machen wollen? Wie schaffen wir es, dass es an allen Unis in Deutschland ein Funkenflugseminar gibt?

Wer wir sind: Eine kleine Gruppe von Studenten aus Dresden, Tübingen und evtl. Münster, die dieses Jahr bei Funkenflug mitgelaufen sind

Radikales freies Wanderstudium:

Wie könnten wir uns nächstes Frühjahr, ganz frei von allen Institutionen und Zwängen, gemeinsam auf den Weg machen und für ein halbes Jahr eine Wanderschule bilden, die sich mit den Themen beschäftigt, die uns wirklich interessieren?

Welche Orte wollen wir besuchen?

Welche Menschen wollen wir zu uns einladen?

Mit welchen Themen wollen wir uns einzeln und als Gruppe beschäftigen?

Welche Strukturen und Formen wollen wir ausprobieren? Was sind unsere Vorstellungen/Erwartungen/Wünsche?

Wer wir sind: bis jetzt zwei, mit abgeschlossene Abitur aus Berlin,die Lust haben ihren eigenen Lehrplan nach ihren genialsten Vorstellungen zu kreieren.

Institutionelles Wandersemester mit Studenten und Schülern?

Wie können wir schon nächstes Frühjahr als kleine Gruppe ( höchstens 12 Leute) von Schülern und Studenten für ca. 5 Monate gemeinsam als Wanderschule unterwegs sein und dies mit Schule und Studium verbinden?

Die Erfahrungen durch Funkenfluglauf, Gespräche mit Classroom Alive (www.classroomalive.com) und einzelnen Probewochen haben uns ermutigt, dass solche Formen von Wanderstudium möglich und sinnvoll sind. Jetzt wollen wir sehen, wie wir sie in den institutionellen Rahmen einbinden können?

Können wir diese Zeit als Praxissemester anerkennen lassen oder während uns während der Zeit auf Modulprüfungen vorbereiten oder welche andern Möglichkeiten haben wir, um die Zeit in den institutionellen Rahmen zu integrieren?

Wie viel vom offiziellen Lehrplan /Studium wollen wir mitnehmen und wie viele eigene Themen? Welche Themen? Welche Orte? Welche Referenten laden wir ein? Welche Struktur? Wie viel Zeit für was? Wie dokumentieren/ wie motivieren/ wie reflektieren wir uns während der Wanderzeit? etc…

Welche Strukturen und Formen wollen wir ausprobieren? Was sind unsere Vorstellungen/Erwartungen/Wünsche?

Wir sind: Eine noch kleine Gruppe von Schülern und Studenten aus Göttingen, Dresden und Stuttgart, die sich noch ein wenig unterschiedlich sicher sind, ob sie das bis nächstes Jahr wirklich wollen und hinbekommen =)